Technik Museum Speyer

Science Fiction Treffen oder was?

Das Jahr 2020 – Civid19 Corona Pandemie. Alles ein wenig anders, nichts mehr wie es früher einmal war!

Das große Highlight für viele Cosplayer und Sience Fiction Fans wäre auch in diesem Jahr wieder das tolle Event im Museum in Speyer gewesen. Aufgrund der im Frühjahr aufgetretenen Pandemie und den entsprechenden Vorgaben seitens der Regierung war frühzeitig klar dass es das Event in der bekannten Form nicht geben wird. Viele haben sich auf eine Absage vorbereitet. Da es dem Museum wirtschaftlich alles andere als gut geht wurde bis zu Letzt gehofft das dieses Event doch stattfinden kann. So kam es dann aber das in diesem Jahr alles anders organisiert werden musste.

Auch für mich lief Speyer völlig anders ab als in den letzten beiden Jahren – dazu später mehr.

Das war der eigentliche Plan:

Science Fiction Treffen 2020 in Speyer

Am 26. und 27. September 2020 heißt es im Technik Museum Speyer bereits zum 12. Mal „Fiktion trifft Realität“. Zahlreiche Star Wars und Star Trek Fans, darunter ca. 250 kostümierte Mitglieder der German Garrison, treffen sich in Europas größter Raumfahrtausstellung. Dieses Science Fiction Treffen ist aus dem Terminkalender des Museums mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Jährlich werden es mehr Fans, die in passenden Star Wars, Star Trek oder in Comic- und Manga-Kostümen erscheinen. In den vergangenen Veranstaltungen zählte man jeweils über 2.000 kostümierte Gäste. Egal ob Jung oder Alt, das Science Fiction Treffen in Speyer ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Informationen für Besucher: Das Science Fiction Treffen findet am Samstag, 26. und Sonntag, 27. September 2020 im Technik Museum Speyer statt. Der Eintritt ist im Gesamteintrittspreis des Museums enthalten. Kinder bis 14 Jahre in Science Fiction oder Superhelden Kostümen erhalten an beiden Tagen freien Eintritt. Erwachsene in Science Fiction oder Superhelden Kostümen erhalten an beiden Tagen eine Eintrittsermäßigung.

Hinweis: Beim Science Fiction Treffen gibt es viele Akteure und Besucher in Kostümen. Es handelt sich um ein großes Treffen von Film-, Serien- oder Gamefans . Daher kann es sein, dass es neben Star Wars Figuren oder Superhelden auch Kostüme von Aliens, Zombies, Soldaten oder Orks gibt.

Bis zu diesem Punkt, aber dann:

HINWEIS: Aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation findet das nächste Science-Fiction-Treffen erst wieder im Jahr 2021, 25. Und 26. September statt! Aber wir lassen den Kopf nicht hängen: Zum ursprünglichen Termin bieten wir mit dem Cosplay-Wochenende eine Alternative mit zwar deutlich reduziertem Programm, jedoch mit viel Charme.

Quelle: Museum Sinsheim-Speyer

Das wurde der neue Plan:

Cosplay-Wochenende 2020 in Speyer

Nachdem klar war, dass es das Si-Fi Treffen nicht geben wird wurden alle Pläne geändert. Ein, der aktuellen Situation, angepasstes Event wurde mit den entsprechenden Vorgaben umgesetzt:

Eigentlich hätte am 26. und 27. September 2020 das große Science-Fiction-Treffen im Technik Museum Speyer stattgefunden, doch Corona hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber wir lassen den Kopf nicht hängen: Am gleichen Wochenende bieten wir mit dem Cosplay-Wochenende eine Alternative mit zwar deutlich reduziertem Programm, jedoch mit viel Charme.

Willkommen sind alle, die das Museum unterstützen und an das abgesagte Science Fiction Treffen erinnern wollen, egal ob im Kostüm oder in zivil. Es soll eine Plattform geboten werden, Kostüme zu zeigen, sich mit anderen Fans auszutauschen und um ein Zeichen zu setzen, dass man auch in schwierigen Zeiten zusammenhält - natürlich mit entsprechendem Abstand, Helm, Maske oder dem klassischen Mund-Nasenschutz.

Mit befreundeten Clubs und Vereinen gibt es an beiden Tagen zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr ausgewiesene Fotopoints, die von der Star Wars Kostümgruppe German Garrison betreut werden. Unter Beachtung der aktuellen Abstandsregelung kann man sich dort mit den Cosplayern fotografieren lassen. Fan Cars aus Filmen und Serien (u.a. von der Umbrella Corporation), eine Modellbauausstellung (VFLP Speyer) sowie eine Legoausstellung (Schwabenstein 2 x 4 e.V.) werden zu bestaunen sein.  Im FORUM Kino hält Robert Vogel an beiden Tagen Vorträge zum Thema Science Fiction und es werden Fanfilme gezeigt. (Programmänderungen vorbehalten)

Informationen für Besucher: Das Museum verfügt am 26. und 27. September pro Tag über ein festgelegtes Kartenkontingent - der Vorverkauf ist beendet. Restkarten stehen direkt an der Tageskasse im Technik Museum Speyer zur Verfügung. Bei hohem Besucherandrang kann der Einlass bei einem Spontanbesuch nicht garantiert werden.

Samstag und Sonntag je 13.30 Uhr Vortrag im FORUM Kino: Inspiration SciFi oder: Wie kommt Darth Vader auf die Internationale Raumstation? Robert Vogel ist langjähriger Science Fiction und Raumfahrt-Experte und hat die erste Mondlandung 1969 bereits sehr bewusst als Kind erlebt. Er ist seit der Mitte der 70er Jahre in der deutschen und internationalen Szene aktiv und Gast bzw. Sprecher auf mehr als 20 Veranstaltungen im Jahr. In seinem sehr kurzweiligen Vortrag zeigt er auf, wie sich die SF und echte Raumfahrt schon seit vielen Jahren gegenseitig inspirieren, von Jules Verne bis STAR TREK und STAR WARS. Robert ist auch seit 20 Jahren bei vielen Events der Europäischen Weltraumbehörde ESA mit dabei und erzählt in vielen interessanten und amüsanten Anekdoten, wie er dort den „SciFi-Virus“ verbreitet hat….und wie er den deutschen Astronauten Alexander Gerst mit einem Darth Vader-Kostüm für das Halloween-Fotoshooting ausstattete. Nach seinem Vortrag steht Robert gerne noch für Fragen zur Verfügung.

Samstag und Sonntag je 16 Uhr Fanfilme im FORUM Kino: STAR WARS-Fanfilm „Überraschungsprogramm“. Seitdem die digitale Filmbearbeitung für jeden zugänglich geworden ist, ist der Kreativität der Fans keine Grenzen mehr gesetzt. Es gibt von Fans erstellte Filme (meist, aber nicht nur in Amerika), die schon fast an ihre großen Vorbilder heranreichen, obwohl sie nur für einen winzigen Bruchteil an Geld produziert wurden. Als Beispiel zeigen wir Euch eine kleine Auswahl an wirklich sehenswerten STAR WARS-Fanfilmproduktionen, die natürlich auf der großen Leinwand besonders gut herüberkommen. Viel Spaß!

Infos für Platzreservierung: Falls Ihr Euch einen Vortrag oder das STAR WARS-Fanfilm „Überraschungsprogramm“ anschauen wollt, dann sichert Euch direkt vor Ort an der Kasse eine Platzreservierung für die jeweilige Show. Aus aktuellen Gründen können wir je Show nur 70 Platzreservierungen ausgeben. Fairnesshalber könnt Ihr im Vorfeld nur eine Show pro Tag auswählen. Gerne könnt Ihr kurz vor Beginn noch mal nachfragen ob es Restplätze gibt.

Quelle: Museum Sinsheim-Speyer

Wie liefen die beiden Tage ab und was hatte sich verändert?

Die nachfolgenden Zeilen spiegeln meine Eindrücke wieder, die ich und meine Bekannten während der beiden Tage vor Ort erlebt und empfunden haben – Vorab: Es war trotz allem Klasse!

Die letzten beiden Jahre war ich mit meiner Kamera unterwegs und hab tolle Fotos vom gesamten Event gemacht. Mittlerweile bin ich stolzer Besitzer dreier Kostüme – einen Orson Krennic, einem Chewbacca und einem Ponda Baba. Außerdem bin ich ebenfalls Mitglied in der 501st - German Garrison und der Rebell Legion – German Base Yavin. Daher bin ich in diesem Jahr, das gesamte Wochenende, im Kostüm unterwegs gewesen. Die Fotos die dabei entstanden sind finden sich dann alle hier wieder.

Die Organisation seitens der GG (Anmeldung, Umkleide, Corona Vorgaben) haben hervorragend funktioniert und waren für mein Empfinden absolut sicher und sehr gut umgesetzt. Zum anderen habe ich endlich mal viele Mitglieder persönlich kennen lernen können.

Der Unterschied zu den Vorjahren war natürlich spürbar und hatte Vor-, sowie Nachteile:

Kein Showprogramm der GG und GBY, keine Händlermeile, keine Parade, keine Stargäste etc. und natürlich weit weniger Cosplayer und Kostüme. Somit auch weniger Fotos mit anderen Charakteren. Zum anderen war diesmal aber weit mehr Zeit sich mit eigenen Fotos zu beschäftigen oder mit anderen Cosplayern längere Shootings zu machen. Weiterhin waren die Exponate nicht so mit Besuchern und Kostümierten belegt und wir konnten in Ruhe entsprechende Fotos machen. Alleine die Bilder im U-Boot sind klasse geworden.

Ja, zu den Vorjahren war es eher ungewohnt und auch nicht so Beeindruckend, aber für die aktuelle Corona-Situation wurde das Beste daraus gemacht. Wir waren uns zumindest in unserer Guppe einig, dass es sich gelohnt du viel Spaß gemacht hat.

Ich hoffe die Fotos machen Euch beim Durchsehen auch etwas Spaß und ihr könnt das Event aus unserer Sicht etwas erleben.

Am 25. und 26. September 2021 heißt es im Technik Museum Speyer bereits zum 13. Mal „Fiktion trifft Realität“.

Fotos:

Wir waren mit zwei Freunden unterwegs die entsprechende Fotos gemacht haben:

Cosplay-Wochenende Speyer - SA_Marc

Cosplay-Wochenende Speyer - SA_Frank

Cosplay-Wochenende Speyer - SO_Frank

Sience Fiction Treffen Speyer, 28. - 29. September 2019

Sience Fiction Treffen Speyer, 29. - 30. September 2018

 

Das waren die Infos des Museums zu den umgesetzten Vorgaben:

•   Coronaverordnung: In unserem Museum gilt die aktuelle Coronaverordnung für Rheinland-Pfalz. Diese kann hier eingesehen werden www.speyer.de/corona.

•   Mund-Nasen-Schutz: Dieser ist im Bereich der Kasse, im Shop, in den Ausstellungshallen, im Restaurant, auf den Treppen zu Exponaten und in den Exponaten und beim den Warteschlangen zu tragen. Die Mundschutzpflicht entfällt im Freigelände (wenn genug Platz zu anderen Personen besteht), am Tisch oder am Sitzplatz im IMAX DOME oder FORUM Kino.

•   Abstände: Die Abstände sind wichtig. Bitte bildet keine großen Ansammlungen. Achtet auf euer Umfeld und die anderen Besucher. Bitte haltet bei den Fotopoints und auch bei den Modellbauausstellungen Abstand.

•   Fotos: Fotografieren gehört zu Cosplay dazu und ihr sollt euch auch fotografieren lassen, egal ob im Kostüm oder in zivil. Bitte achtet hier auf die Abstände und die Maskenpflicht. Wir können nicht überall unsere Augen haben und bitten um eure Disziplin. Es wird ein paar Fotopoints geben die auch mit Absperrständer vershen sind. Dort darf sich jeder fotografieren. Generell dürf ihr im ganzen Museum, in den zugänglichen Bereichen, Bilder machen. Postet diese gerne unter #technikmuseumspeyer und #sciencefictiontreffenspeyer.

•   Kontaktdatenerfassung: Wir sind dazu verpflichtet von allen, die das Museum besuchen, die Kontaktdaten aufzunehmen. Dies gibt die aktuelle Coronaverordnung Rheinland-Pfalz vor. Wir stellen Tische vor dem Haupteingang auf. Dort gibt es zum einen das Formular in gedruckter Version sowie einen QR Code, mit dem ihr euch online registrieren könnt.

•   Wartezeiten: Aufgrund der Hygienemaßnahmen kann es zu Wartezeiten an der Kasse, bei den begehbaren Ausstellungsstücken und bei der Essensausgabe kommen. Wir bitten hier um Verständnis. Wir halten uns an die Vorgaben die eurer Sicherheit dienen.

•   Quelle: Museum Sinsheim-Speyer